36 Fragen um dich zu verlieben

Aktualisiert: 13. Mai

Diese Fragen könnten dich in den 7. Himmel bringen! Sie sollen soviel Intimität zwischen zwei fremden Personen herstellen, dass sie sich zwangsläufig ineinander verlieben... Probiers aus! Der Forschers Arthur Aron wollte es wissen und erfand diesen Fragekatalog. Seine Erkenntnis: Selbst wenn die beiden Personen sich zuvor völlig fremd waren ist die Chance sehr hoch, dass sie gefallen aneinander finden.

Mit der Formel von Psychologieprofessor Arthur Aron, der 1997 seinen Bericht „The Experimental Generation of Interpersonal Closeness: A Procedure and Some Preliminary Findings“ veröffentlichte, könnte es dir gelingen! Vergiss dabei nicht, dass jede Frage viele neue Türchen eröffnet und du nicht zwingend alle 36 Fragen durchgehen musst...


Was wäre deine Lieblingsfähigkeit, dein*e liebste*r Mentor*in?

1. Wenn Du Dich für eine beliebige Person auf der Welt entscheiden könntest: Wen würdest du gern zum Essen einladen? 2. Wärst Du gern berühmt? Wenn ja, wofür? 3. Hast Du jemals geübt, was Du sagen wirst, bevor Du jemanden angerufen hast? Warum? 4. Beschreibe deinen «perfekten» Tag. 5. Wann hast Du das letzte Mal für Dich selbst gesungen? Oder für jemand anderen? 6. Wenn es Dir möglich wäre, 90 Jahre alt zu werden, und Du ab dem Alter von 30 entweder den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen für die letzten 60 Jahre Deines Lebens behalten könntest: Was von beiden würdest Du wählen? 7. Was glaubst du, wie Du sterben wirst? 8. Zähle drei Dinge auf, die wir gemeinsam haben. 9. Wofür in deinem Leben bist du am dankbarsten? 10. Wenn du im Nachhinein etwas an deiner Erziehung ändern könntest, was wäre das? 11. Du hast vier Minuten Zeit: Erzähle mir die Geschichte deines Lebens so detailliert wie möglich. 12. Wenn du morgen mit einer neuen Fähigkeit aufwachen könntest, welche wäre es?



In die Kristallkugel blicken...


13. Wenn dir eine Kristallkugel eine Antwort über dich, dein Leben, deine Zukunft und alles andere verraten würde, was würdest du wissen wollen?

14. Was wolltest du schon immer mal tun?

15. Was war dein größtes Erfolgserlebnis?

16. Was schätzt du an einer Freundschaft am meisten?

17. Was ist deine schönste Erinnerung?

18. Was ist deine schlimmste Erinnerung?

19. Wenn du wüsstest, dass du in einem Jahr stirbst, was würdest du an deiner Lebensweise ändern? Warum?

20. Was bedeutet dir Freundschaft?

21. Welche Rolle spielen Liebe und Zuneigung für dich?

22. Sagt euch abwechselnd, welche fünf positiven Charakterzüge das Gegenüber hat.

23. Wie nah bist du deiner Familie? Glaubst du, deine Kindheit war glücklicher als die der meisten Leute?

24. Wie ist das Verhältnis zu deiner Mutter/ deinem Vater?


Teile deine Geheimnisse...


25. Jeder macht drei wahre “Wir”-Aussagen. Zum Beispiel: „Wir sind beide in diesen Raum und fühlen uns…“

26. Vervollständige diesen Satz: “Ich wünschte, ich hätte jemanden, mit dem ich … teilen könnte.”

27. Wenn Du mit Deinem Gegenüber eng befreundet sein möchtest, was wäre dann für ihn oder sie wichtig zu wissen?

28. Sag, was du an mir magst. (Sei so ehrlich wie möglich und sage auch Dinge, die Du einer Person, die Du eben zum ersten Mal getroffen hast, vielleicht nicht sagen würdest.)

29. Erzähle deinem Gegenüber von einem peinlichen Moment in deinem Leben.

30. Wann hast du das letzte Mal vor einer anderen Person geweint? Wann hast du das letzte Mal alleine geweint?

31. Sag deinem Gegenüber etwas, dass du jetzt schon an ihm magst.

32. Worüber sollte man keine Witze machen?

33. Wenn Du heute Abend sterben würdest, ohne mit jemandem gesprochen zu haben, was würdest Du bereuen, nicht gesagt zu haben? Warum hast du das nicht schon vorher jemandem erzählt?

34. Dein Haus und all deine Besitztümer fangen Feuer. Du hast genug Zeit, um genau einen Gegenstand zu retten. Was würdest du retten und warum?

35. Der Tod von welchem Familienmitglied würde dich am meisten verstören und warum?

36. Erzähle deinem Gegenüber von einem persönlichen Problem und frage, wie er oder sie mit dem Problem umgehen würde.


Eye Gazing bringt den Zauber! Schau mir in die Augen...


Wichtig: Zum Schluss schaut ihr euch je 10 Minuten in die Augen, dabei dürft ihr natürlich auch blinzeln, lachen, weinen, schlucken, ... aber schweift nicht ab. Was siehst du in deinem Gegenüber? Wie tief lässt du selber blicken? Wie tief kannst du einsinken in dieses Seelenfenster deines Gegenübers?


Ich vermute: Das Eye Gazing setzt den Fragen das Krönchen auf. Ohne Eye-Gazing kein Verlieben. Schau mir in die Augen...


... Und? Schon verliebt?


Naja, es braucht vielleicht etwas Durchhaltevermögen... Aber es geht nicht darum, alle Fragen zu beantworten und dich strikt an den Plan zu halten. Sehe es einfach als Inspiration, denn jede Frage kann ganz viele neue Türchen öffnen. Lass dich also auch auf Umwege und Abwege ein. Erst dort wird es richtig spannend. Viel Spass damit!


PS: Einige ähnliche Fragen wenden wir auch beim Sensual Speed Dating an... jedoch haben wir sie selber erfunden.


Bitte lasst mich wissen, wie das für euch war!

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen